DIE ARKTURIANISCHE GRUPPE

gechannelt durch Marilyn Raffaele am 13. Februar 2022

Willkommen, liebe Leser. 

Auch wenn sich in der äußeren Szenerie nichts zu verbessern scheint, sollt ihr wissen, dass jeden Tag immer mehr Menschen erwachen und ihre Überzeugungen und die Systeme, die diese aufrecht erhalten, zu hinterfragen beginnen. Die Veränderungen, auf die die Welt weiterhin hofft und für die sie betet, können sich nur durch das Bewusstsein der Menschen auf der Erde selbst manifestieren und nicht durch ein weit entferntes dreidimensionales Konzept von Gott. Das  Bewusstsein der Göttlichen Quelle verkörpert in sich keine Dualität oder Trennung, es ist sich nur SEINER selbst und SEINER Ausdrücke bewusst, denn das ist alles, was existiert.

Indem immer mehr Menschen den Irrtum der Trennung erkennen, werden die Inhalte des kollektiven Bewusstseins der Erde aufgeklärter und erleuchteter werden, was wiederum ermöglicht, dass auf höher schwingende und weiterentwickelte Ideen und Vorstellungen zugegriffen wird und nach diesen gehandelt wird. Auf diese Weise wird der Wandel kommen, und dies ist die Arbeit, die ihr und alle, die wach sind, tun.

Freiheit ist das Geburtsrecht eines jeden Individuums und nicht etwas, für das gekämpft, gebetet oder sonst etwas getan werden muss. Freiheit ist kostenlos und war es schon immer. Der populäre Spruch, dass es Freiheit nicht umsonst gibt, ist unwahr. Doch wie die vielen Göttlichen Qualitäten, die in der Mehrheit der Menschen noch schlummern, kann sich auch wahre Freiheit nur in einem Bewusstsein manifestieren, das erkennt, dass das Einssein mit der Quelle es unmöglich macht, unfrei zu sein.

Je tiefer euch eure persönliche Evolutionsreise in das Verständnis eures wahren Selbst hinein zieht, desto mehr werdet ihr, wie es bereits viele taten und tun, entdecken, dass euch immer mehr Dinge bewusst werden und ihr euch von ihnen befreit. Gemeint sind Dinge, die euch bisher in irgendeiner Form von physischen, emotionalen, mentalen oder geistig-spirituellen Fesseln gehalten haben, ohne dass ihr euch dessen überhaupt bewusst gewesen seid. 

Kann Gott durch von Menschen gemachte Regeln und Glaubenssätze gefesselt oder gebunden werden? Kann Gott jemals in Knechtschaft gehalten werden? Ist Gott den Launen und Wünschen, den Regeln und Vorschriften des menschlichen Verstandes unterworfen? Der Mangel an Freiheit ist noch überall auf der Welt offensichtlich, denn die Mehrheit der Menschen hat noch kein Bewusstsein für Freiheit erlangt und glaubt, dass sie nur machtlose menschliche Wesen seien.

Die Menschen der Erde werden weiterhin Zeugen des Mangels an Freiheit auf der Erde sein, solange es auch nur einen gibt, der an Trennung und Dualität glaubt. Das liegt daran, dass es nur ein Bewusstsein gibt, das als das Viele individualisiert ist. Dieser eine unwahre Glaube wird sich dann auf irgendeine Weise manifestieren, denn es gibt kein nicht-manifestiertes Bewusstsein Aber denkt daran, euer Bewusstsein ist für euch oberstes Gesetz und nicht das Kollektiv, wenngleich ihr euch des Kollektivs bewusst seid und ihr weiterhin einiges davon erlebt und erfahrt, während ihr auf der Erde lebt. 

Jeder Mensch hat die Wahl, was er annimmt oder ablehnt. Energie ist immer bestrebt, sich mit gleichartiger Energie auszurichten, und euer Bewusstseinsstatus wird vom Kollektiv jene Gedanken, Vorstellungen und Überzeugungen anziehen, die mit eurer Energie in Einklang stehen. Gedanken, die in euren Geist einströmen, sind jedoch unpersönlich, es sei denn, ihr beansprucht sie als zu euch gehörend, dann werden sie zu euren, weil ihr sie zu einem Teil eures Bewusstseins gemacht habt. Beispiel: Ein Mensch, der beständig in Sorge um Krankheiten und seine Gesundheit ist, wird automatisch aus dem Kollektiv Vorstellungen und Erfahrungen von Krankheit und Gesundheit anziehen.

Wenn sich ein Mensch spirituell weiterentwickelt und seine Energie sich verfeinert, wird er sensibler für die Frequenzen um ihn herum. Viele sehr entwickelte junge Menschen, die speziell inkarniert sind, um den Aufstiegsprozess der Erde mit Licht zu unterstützen, haben jetzt eine schwierige Zeit, weil sie aufgrund ihrer energetischen Sensibilität die negativen und niedrig schwingenden Energien (Wut, Depression, Frustration, geringes Selbstwertgefühl usw.) fühlen, die zu dieser Zeit auf der Erde so offenkundig sind. Da sie sich nicht daran erinnern, wer sie sind oder warum sie hierhergekommen sind, glauben sie, dass diese Gefühle, Emotionen usw. ihre eigenen sind, statt dass sie von außen auf sie einwirken. Wenn ihr einen jungen Menschen habt, der darunter leidet, erklärt ihm, was vor sich geht und dass seine Sensibilität ermöglicht, dass er kollektive Energien fühlt, die nicht seine sind.

Viele beginnen, aktiv für ihre persönliche Freiheit zu protestieren. Weil so viele die höheren Frequenzen integriert haben, die seit einiger Zeit auf die Erde strömen, werden sich immer mehr Menschen bewusst, wie die Freiheiten auf der Erde bis dato manipuliert wurden. Diejenigen, die noch nicht verstehen, dass die Freiheit aufgrund ihres Einsseins mit Gott bereits vollständig in ihnen vorhanden ist, werden sie durch Handlungen und äußere Aktivitäten anstreben, die ihrem derzeitigen Bewusstseinsstatus entsprechen. Ihr werdet dies immer häufiger erleben.

Es findet ein Öffnen und Erwachen statt, das einen evolutionären Wandel erkennen lässt, der viele, die ihre persönliche Freiheit zuvor nie in Frage gestellt haben, veranlasst, diese nun zu hinterfragen. Ihr, die ihr diese Botschaften lest, wisst jedoch bereits, wer ihr seid, und dass die Qualitäten der Quelle, einschließlich die der Freiheit, vollständig in euch vorhanden sind, so dass für die meisten von euch (und es wird hier Ausnahmen geben) die Arbeit, das Freiheitsbewusstsein in die Welt zu bringen, eher auf der inneren als auf der äußeren Ebene stattfinden wird.

Die Zunahme des Lichts auf der Erde lässt viele erwachen und Versuche unternehmen, die persönlichen Freiheiten wiederzuerlangen, die sie sich in ihren Leben unwissentlich von anderen haben nehmen lassen – die Freiheit, in Beziehungen, im Beruf, in der Familie und in ihrer religiösen Zugehörigkeit sie selbst zu sein. Dauerhafte Freiheit kann sich nur durch Bewusstsein manifestieren, denn Bewusstsein ist die Grundsubstanz der Form, weshalb drittdimensionale Werkzeuge oft unwirksam sind. 

In dieser Zeit kämpft die wahre Freiheit darum, geboren zu werden, und jeder Mensch spürt dies. Es sind nicht die dreidimensionalen Konzepte, die auf Vorstellungen der Trennung basieren, die die Welt aus der finanziellen, ehelichen, beruflichen oder religiösen Knechtschaft befreien werden, sondern vielmehr die Erkenntnis der Menschheit über ihre bereits vorhandene Vollständigkeit. Es gibt jedoch nach wie vor diejenigen in der Welt, die die Medien und andere Kommunikationsformen dafür nutzen, die Mehrheit von der Verwirklichung der ihnen angeborenen Freiheit abzuhalten, denn sobald eine Person oder eine Gruppe wahre Freiheit realisiert, ist sie nicht mehr kontrollierbar. 

Erkennt und erkennt nun wahrlich an, dass ihr bereits frei seid, ihr Lieben, denn die Freiheit ist ein Göttliches Geburtsrecht, das allen zur Verfügung steht. Das Bewusstsein dafür zu erlangen, beginnt mit dem Wissen, dem Verständnis, dass ihr aufgrund eurer Einheit mit der Quelle bereits frei seid. Folgt ihm, indem ihr diese Wahrheit in jeder Situation, die sich auf persönlicher oder globaler Ebene ergibt, praktiziert (euch ins Bewusstsein ruft). 

Erkennt an, dass die Freiheit ein Göttliches Gesetz ist, auch wenn die Welt im Allgemeinen sie zurzeit noch nicht vollständig erfährt. Allmählich wird in euch ein Gefühl der Freiheit wachsen – ganz gleich, was im Außen vor sich gehen mag. Das bringt neue Gefühle der Ermächtigung mit sich, die alte Empfindungen eines Opferdaseins aufzulösen beginnen und es euch ermöglichen werden, einfach zu sagen: „Danke für eure Meinung, aber ich werde das tun.“

Das Erreichen eines Bewusstseins für persönliche Freiheit bringt oft Ärger und Widerstand seitens derjenigen mit sich, die keine Veränderung wollen und die in manchen Fällen erwarten, dass eine Person weiterhin das tut, was man ihr sagt. Es wird Widerstand von der Familie, von religiösen oder sozialen Gruppen, von Ehemann oder Ehefrau, von Freunden usw. kommen, aber solange die Entscheidungen für die persönliche Freiheit in den Strömungen der Liebe fließen und nicht in denen des Zorns, des Grolls, der Rache usw., wird die angeborene Freiheit zu wachsen und zu blühen beginnen. 

Sprecht, tut und handelt immer aus einer inneren Haltung der Liebe heraus, auch gegenüber denen, die vielleicht wütend, fordernd oder nachtragend wegen der Veränderungen sind, die ihr für euch selbst vornehmt. Das bedeutet niemals, euch den unerwünschten Wünschen und Entscheidungen eines anderen zu ergeben, sondern vielmehr, dass ihr eure Wahrheit bestimmt und in einer Weise sagt, die der andere verstehen kann. Dass ihr sie aus einem Bewusstsein heraus sagt, das sich der Göttlichen Natur des anderen bewusst ist. Es wird Zeiten geben, in denen ihr einfach ein wenig „das Spiel mitspielen“ müsst, und das schadet nicht, denn wichtig ist, was in eurem Bewusstsein geschieht. Vertraut immer eurer Intuition, dass sie euch führt.

Sobald ein Mensch wählt, sich für die Suche nach spiritueller Wahrheit zu öffnen, wird er in neue Richtungen geführt, von denen einige nicht immer angenehm sind. Seid euch bewusst, dass sich bei jedem Menschen die schwierigen Erfahrungen auf allen Ebenen dann manifestieren, wenn die Wahl getroffen wurde, sich spirituell weiterzuentwickeln. Diese Erfahrungen sind kein Zufall oder Zeichen spiritueller Regression, sondern kommen vom Höheren Selbst (dem Wahren Selbst) des Einzelnen, das weiß, auf welche Lerneinheiten der Mensch vorbereitet ist, welche er braucht und welche er bereit ist zu erlernen. 

Menschen wählen häufig, sich in Situationen zu inkarnieren, die eine alte Energie in ihnen reaktivieren werden, die sie möglicherweise über mehrere Leben hinweg aktiv mit sich herumgetragen und unter der sie gelitten haben, die sie aber jetzt spirituell bereit sind, zu klären. Zum Beispiel kann ein Mensch, der ein Leben lang sexuellen Missbrauch mit sich herumgetragen und darunter gelitten hat, sich nun in eine Situation aktiven sexuellen Missbrauchs inkarnieren, sobald er spirituell dafür bereit ist. Er tut dies, um diese tief vergrabenen Energien auf persönlicher Ebene zu aktivieren, sich über sie hinaus zu begeben, sie zu klären und sich so in einen Bewusstseinsstatus hinein zu entwickeln, mit dem er einen sexuellen Missbrauch nicht mehr ermöglicht, nicht mehr in sich trägt, nicht mehr akzeptieren wird oder niemals wieder auch nur erleben kann. Diese lieben Menschen werden dann oft zu Beratern, die anderen dabei helfen, dasselbe zu tun.

Der menschliche Verstand kann nur nach Äußerlichkeiten urteilen, aber denkt daran, dass nichts so ist, wie es erscheint, denn alles in der dritten Dimension ist eine materielle Interpretation einer geistig-spirituellen Realität. Allen äußeren Erscheinungen liegt eine geistig-spirituelle Realität zugrunde, ohne sie würde es keine äußere Manifestation geben. 

Vertraut dem Prozess und erlaubt euch, die dreidimensionalen „Sollte“ und „Sollte nicht“ loszulassen, die ihr vielleicht noch im Bewusstsein haltet. Seid, wer ihr seid.


Wir sind die Arkturianische Gruppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: